< Zurück zur Übersicht

27.10.2008 Information der Geschäftsleitung an Kunden und Interessenten

Strategisch weitblickender Ansatz zahlt sich während der katastrophalen Finanzkrise aus oder wie begegnet man erfolgreich dem "Schwarzen Schwan"

 

Seit 1991 verfolgen wir einen Investmentansatz, der eine sicherheitsorientierte Vorgehensweise sowie die Qualität und Liquidität der Anlagen in den Mittelpunkt stellt (siehe hier). Wir investieren im Anleihenbereich in Bundestitel sowie US-Staatsanleihen und in die Blue Chips der großen Aktienindizes. Zusätzlich verringern wir deren Kursschwankungen durch ein aktives und streng systematisiertes Risiko-Management. Formuliert in der professionellen Fachsprache reduzieren wir damit das sog. systematische und unsystematische Risiko der Märkte in den Portfolios. Dadurch kommen wir, in Anlehnung an ein Bonmot des Altbörsenmeisters Kostolany, dem Wunschtraum aller Anleger sehr nahe, bezüglich Ihrer Anlagen „gut essen und gut schlafen“ zu können. Das gilt für große und kleine Vermögen gleichermaßen.

Nie hätten wir es für möglich gehalten, dass unser konservativer und sicherheitsorientierter Ansatz sich so radikal auszahlt. Fast-Kernschmelzen und zuletzt Verstaatlichungen im Bankensektor, die eine Kapitulation der Finanzindustrie vor dem freien Markt bedeuten, sowie weltweit crash-artige Kursrückgänge haben wohl jedem Anleger deutlich gemacht, dass ein adäquates Risikomanagement unumgänglich ist. Gerade in diesen Zeiten zeigt sich die Qualität eines Vermögensverwalters, wenn er nicht nur in Teilsegmenten, sondern in der gesamten Portfoliobetrachtung die ihm anvertrauten Gelder sicher durch stürmische Zeiten manövriert. Unsere Kunden halten bereits das im Depot, wonach derzeit alle streben: Sichere Staatsanleihen und relativ hoch abgesicherte Aktienbestände. Die Sonntagsblätter vom 26. Oktober geben erneut ein beredtes Beispiel dafür.

Durch unsere Vorgehensweise können G&W-Kunden beruhigt den Geschehnissen zusehen, sie behalten Bewegungsspielraum bei Ihren Entscheidungen und müssen nicht paralysiert auf Besserung hoffen. Als wichtigster Vorteil bestätigt sich aber, dass sie durch den G&W-Ansatz und seiner disziplinierten Umsetzung in die Lage versetzt werden, an ihren langfristigen Anlagezielen und Vermögensallokationen festhalten zu können. Strategische Ziele müssen nicht taktischen Überlegungen geopfert werden, die ein Erreichen der langfristigen Anlageziele unmöglich machen. Jeder Anleger wird die Erfahrung kennen, aus dem Markt zu gehen, weil man die Verluste nicht mehr aushält, und später nicht mehr oder nur zum falschen Zeitpunkt wieder hineinzukommen, wenn es wieder läuft. Unsere Systematik erhöht „von selbst“ emotionslos und schrittweise etwa die Aktienbestände, wenn die Trends wieder Richtung Norden tendieren. Weil Aktien langfristig unzweifelhaft wichtige und unverzichtbare Portfoliobausteine sind, muss der risikosenkenden Vorgehensweise besonders in Krisenzeiten ein so hoher Stellenwert beigemessen werden.

An dieser Stelle möchten wir unseren langjährigen Kunden und Geschäftspartnern für ihr Vertrauen in all den Jahren danken. Für sie ist jetzt die Zeit der Ernte. Wer gewinnen will, darf nicht (zu viel) verlieren. Über den erreichten langfristigen Erfolg freuen wir uns mit Ihnen.

Sollten Sie Interesse an unserem Ansatz haben, sprechen Sie uns bitte an. „Mit Sicherheit Performance“ ist unser Motto. Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme und überlegen gerne mit Ihnen gemeinsam, was wir für Sie tun können.