< Zurück zur Übersicht

22.08.2011 Information der Geschäftsleitung

Wie ein Fels in der Brandung:

GROHMANN & WEINRAUTER. Erfolgreich. Auch in Krisenzeiten.

 

Mitte August 2011, auf dem (bisherigen) Höhepunkt der Schuldenkrise, fordern die G&W-Anlageergebnisse eine Bezugnahme auf „den Fels in der Brandung“ wieder einmal heraus. In den vergangenen zwanzig Jahren wurde diese aussagekräftige Analogie von den Medien wiederholt mit der Performance unserer Fonds in Verbindung gebracht. Ein Rückgriff auf dieses Sprachbild beschreibt mit der Brandung und dem Fels auch heute wieder zutreffend die aktuelle Verfassung der Märkte und die Wertentwicklung der G&W-Fonds.

Der Ausgangspunkt für diese beständigen Erfolge in unruhigen Marktphasen liegt mittlerweile fast 24 Jahre in der Vergangenheit. Im Oktober 1987 hatten wir erstmals eine vergleichbare Marktbewegung über uns ergehen lassen müssen und anschließend einen Vorsatz gefasst, den wir seither immer wieder neu einhalten konnten: „Wir wollen Krisenzeiten nicht mehr passiv über uns und unsere Kunden hereinbrechen lassen, sondern - gerade dann - aktiv und systematisch deutlich bessere Anlageergebnisse erzielen als der Markt“.

Diese Leistung ist deshalb so entscheidend, weil in Zeiten, in denen der Wert der eigenen Kapitalanlagen länger und tiefer fällt als zuvor erwartet, der mentale Druck auf die Anleger immer weiter zunimmt. Wenn unter diesem Druck, der durch die Art der Berichterstattung in den Medien noch erhöht wird, die Entscheidung getroffen wird, sich dem Stress durch Verkäufe zu entziehen, wird häufig ein irreparabler Schaden angerichtet. Wir haben als Vermögensverwalter und Fondsmanager immer wieder neu den Beweis dafür angetreten, dass wir in der Lage sind, dieses finanziell-existenzielle Stress-Szenario so weit wie möglich tatsächlich zu vermeiden. Daher können wir auch nach fast zwanzig Jahren mit unseren Namen für unsere disziplinierte Arbeit einstehen.

Mehr als 50 % der von uns beratenen Fonds, und zwar sowohl (!) Aktien- als auch Rentenfonds, haben im Zeitraum um den 10. August 2011 eine einstellige Platzierung in gängigen Ranglisten erreicht. Die Anzahl der genannten Vergleichsfonds sind gerundete Annäherungswerte, da in unterschiedlichen Listen abweichende Zahlen genannt werden. Fonds anderer Anbieter mit mehreren Anteilsklassen und identischer Wertentwicklung haben wir zu einem Fonds zusammengefasst:

Platz 1 (von ca. 450 Fonds 1 Jahr) Anleihen Euro diversifiziert

Platz 2 (von ca. 450 Fonds 5 Jahre) Aktien USA Standardwerte

Platz 2 (von ca. 200 Fonds 1 Jahr) Staatsanleihen Euro

Platz 3 (von ca. 700 Fonds 1 Jahr) Mischfonds Euro flexibel

Platz 3 (von ca. 200 Fonds 1 Jahr) Staatsanleihen Euro

Platz 5 (von ca. 80 Fonds in 2011) Aktien Deutschland

Platz 6 (von ca. 200 Fonds 1 Jahr) Staatsanleihen Euro